Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Fachschaft Kunst- und Bildgeschichte

Kunsthistorischer Studierendenkongress


Die
Kunsthistorischen Studierendenkongresse (KSK) werden von Studierenden der Kunstgeschichte organisiert. Der Rahmen eines wissenschaftlichen Kongresses soll Studierenden die Möglichkeit bieten, zu wechselnden Themen erste wissenschaftliche Vorträge zu halten und/oder von anderen KomilitonInnen zu hören. Wichtigstes Ziel neben den forschungsrelevanten Inhalten ist dabei der institutsübergreifende Austausch und die Vernetzung der Studierenden. Der KSK versteht sich als Forum des Austauschs zwischen KunstgeschichtsstudentInnen über Deutschlands Grenzen hinweg und blickt nunmehr auf eine bis 1969 reichende Tradition zurück.

Wer in den KSK-Verteiler aufgenommen werden möchte, um über den jeweils aktuellen KSK sowie zu KSK-Publikationen und Podcasts informiert zu werden, der schreibe bitte eine Email an: ksk-liste@gmx.de

Die Publikation zum 73. Kunsthistorischen Studierendenkongress ist endlich erschienen. Bei Interesse im Fachschaftscafé oder unter  fachschaft.kuge.hu@gmx.de melden!

Der letzte KSK hat vom 4.-7. Dezember 2008 in Kooperation mit dem Verband österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in Wien zum Thema barrierefrei stattgefunden.

Der nächste KSK wird vom 4.-7.Juni 2009 zum Thema Selbstinszenierung in Köln stattfinden.

Mehr Infos unter: www.ksk-in-wien.com

oder: ksk@kunstgeschichten.at


Ein KSK-Archiv entsteht in Marburg! Gesucht und gesammelt werden Unterlagen und Publikationen vom KSK.

Kontakt: Christopher Drum, Uferstr. 7, 35037 Marburg