Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Theologische Fachschaft

Theologische Fachschaft

Liebe Interessierte!

 

Viel Spaß beim Durchstöbern der Seiten

► Hier erfahrt ihr alles über den Studierendenrat.

► Unser reiches Fakultätsleben wird hier beschrieben

► Für StudienanfängerInnen und auch alle anderen gibt es hier Infos.

 

Herzlich, Euer StuRa

 

Aktuelles

Aufruf zur Aufzeichnung von Veranstaltungen

 

Sehr geehrtes Professorium,

sehr geehrter Studiendekan Prof. Dr. Meireis, sehr geehrte AG digitale Lehre,

 

die aktuelle Situation hat uns alle genötigt, die Form der Lehre neu zu überdenken, weshalb wir, vom Studierendenrat, zu Beginn des Schreibens unseren größten Dank für alle Bemühungen und an alle an diesem Prozess Beteiligte aussprechen möchten. Mit Nachdruck möchten wir jedoch für das nun begonnene Semester dazu aufrufen, die angebotenen Online-Kurse auf die Bedürfnisse der Studierenden anzupassen. Damit meinen wir im Besonderen, Veranstaltungen nicht nur live zu streamen, sondern auch aufzuzeichnen und längerfristig zum Nachschauen zur Verfügung zu stellen. Nicht für jedes Fakultätsmitglied ist der Zugriff auf ein zuverlässiges und leistungsstarkes Endgerät, sowie die notwenige stabile Internetverbindung, welche für ein gewinnbringendes Verfolgen von solchen Live-Vorlesungen notwendig ist, möglich.

Des Weiteren ist es für manche Student*innen, besonders für einige von psychischen Krankheiten Betroffene, eine erschwerte Situation, unter dem Wegfall bekannter Strukturen und sozialer Kontakte, einen geregelten Lernablauf zu ermöglichen. Dies, verbunden mit der permanenten Ablenkung des häuslichen Umfeldes, etwa für Eltern, macht es besonders schwer, pünktlich und gewinnbringend an Live-Vorlesungen teilzunehmen. Ebenfalls erachten wir finanzielle Notlagen seitens der Studierendenschaft als Grund, dass eine Veranstaltungsteilnahme stärker von vorgegebenen Arbeitszeiten aus Arbeitsverhältnissen abhängig gemachen werden muss, als das regulär der Fall ist.

Urheberrechtliche bedenken müssen uns dabei, dank moderner Filtermethoden und Downloadblockaden, wie sie zum Beispiel YouTube für private Videos zur Verfügung stellt oder auch Zoom bereits in ihrer Softwareaufzeichung implementiert, nicht ausbremsen. Sicher wird mit aufgezeichneten Veranstaltungen auch das Risiko eingegangen, dass die Teilnahme an konkreten Live-Veranstaltungen sich verringert, weil die Möglichkeit auf spätere Teilnahme offenliegt. Jedoch fehlt dabei nicht nur den Lehrenden, sondern auch den nicht teilnehmenden Studierenden die Möglichkeit zu interagieren und Fra-gen zu stellen. Unseres Erachtens nach wird dies zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der gewonnen Freiheit führen.

Schlussendlich ist es uns wichtig zu betonen, dass diese prekäre Situation, auch eine Chance darstellt. Eine Chance, die Freiheit zu haben, interessante oder komplizierte Aspekte nachträglich Wort für Wort zu rekapitulieren, Fragen oder Missverständnisse einfach und direkt zu lösen, und bei nachlassender Aufmerksamkeit selbstständig Pausen einzulegen.

Wir sollten uns gerade in dieser Zeit nicht von Vorbehalten leiten lassen, sondern sich bietende Mög-lichkeiten nutzen, um so bestmöglich alle in dieses neue Semester mitzunehmen. Bei Nachfragen und Einwenden stehen wir gerne zum Gespräch bereit und sind uns sicher, dass sich dafür Lösungen finden lassen.

 

Mit freundlichen Grüßen

- Der StuRa d. theologischen Fakultät